Duisburg. Ein 40-Jähriger ist nach einer Schubserei in einer Kneipe in Duisburg-Beeck ein Pflegefall. Sein Kontrahent sprach vor Gericht unter Tränen.

Ein 48 Jahre alter Rumäne hatte am 17. Dezember 2017 die Wochenendpause ganz ruhig angehen wollen: Der Fernfahrer machte es sich in der Koje seines Lastwagens gemütlich. Doch dann tauchten Kollegen und Landsleute auf. Schließlich ließ er sich dazu breitschlagen, in einer Gaststätte in Duisburg-Beeck noch Kegeln zu gehen. Eine Entscheidung, ohne die ein 40-jähriger Rumäne nun vermutlich nicht auf den Rollstuhl angewiesen wäre.