Duisburg. Flüchtlinge aus der Ukraine werden in Duisburg nun in einem großen Zeltdorf untergebracht. Warum Hilfsorganisationen und Kirchen frustriert sind.

Zwei Monate alt ist der Krieg gegen die Ukraine und seit zwei Monaten schlägt in Duisburg der Krisenstab einige Haken für das Ziel, sich angemessen um die Geflüchteten kümmern zu können.