Duisburg. Mehrere weiterführende Schulen haben in der Innenstadt ein Zeichen gegen den Ukraine-Krieg gesetzt. Hier gibt’s Fotos vom Friedensmarsch.

Zwischen 3000 und 4000 Duisburger Schülerinnen und Schüler haben am Montag in der Innenstadt gemeinsam mit ihren Lehrkräften an einem Friedensmarsch gegen den Krieg in der Ukraine teilgenommen, den der Arbeitskreis der Europaschulen in Duisburg initiiert hatte. An dem Protest mit anschließender Kundgebung auf dem Opernplatz vor dem Stadttheater beteiligten sich Abtei-, Krupp-, Landfermann- und Mannesmann-Gymnasium sowie die Gesamtschulen Globus und Mitte, die Gustav-Heinemann-Realschule, das Steinbart- und das Mercator-Gymnasium.