Duisburg. In Duisburg können Gamer ihre Videospiele jetzt auf der großen Leinwand spielen. Wie das funktioniert – und was die Zocker danach sagen.

Gerade schubst Antje Abdul über den Rand der Plattform und ins Verderben. Virtuell bloß, zum Glück, denn Abdul sitzt nach wie vor im gemütlichen Sessel des UCI-Kinos am Duisburger Hauptbahnhof. Die beiden spielen mit ihren Freunden das Nintendospiel Mario Party, nicht irgendwo, sondern auf der großen Leinwand eines Kinosaals.