Duisburg. Der Standort für eine zweite neue Gesamtschule in Duisburg steht fest. Dieses 4500 Quadratmeter große Gelände erwirbt die Stadt für den Schulbau.

Für den Standort einer zweiten neuen Gesamtschule sind die Würfel gefallen: Die Stadt erwirbt eine Teilfläche der ehemaligen RHI Didier Werke in Wanheimerort. Auf dem rund 4500 Quadratmeter großen Industrieareal soll bis 2026 ein Neubau entsteht, der den Mangel an Gesamtschul-Plätzen in den Stadtbezirken Bezirk Mitte/Süd behebt. Das haben IMD-Chef Thomas Krützberg und der technische Geschäftsführer der Schulbau-Gesellschaft, Robin Eckhardt, bestätigt.