Duisburg. Das Kindermuseum „Explorado“ in Duisburg verbindet jetzt Digitales und Analoges. Auf diese Stationen können sich die jungen Besucher freuen.

Ein Museum zum Anfassen und Mitmachen: Was nach einem tollen Konzept klingt, entpuppt sich in Corona-Zeiten als echte Herausforderung. Diese Erfahrung musste im vergangenen Winter das Kindermuseum „Explorado“ im Duisburger Innenhafen machen. Nach monatelanger Schließung ist das Mitmachmuseum erst seit Ende Mai wieder geöffnet. Ab Sonntag, 3. Oktober, gibt es eine neue Ausstellung zu entdecken.