Duisburg-Duissern. Die verfallene Henle-Villa am Duisburger Kaiserberg ist wieder zu einem Prachtbau geworden. Hier gibt es exklusive Einblicke mit vielen Fotos.

Das Edel-Quartier „Wilhelmshöhe“ am Duisburger Kaiserberg ist fast fertig. Als letzter Bauabschnitt wird derzeit das Kaiserpalais am Waldrand fertig gestellt. Wer hier oben einzieht – Kaufpreis 4000 Euro pro Quadratmeter – hat bei gutem Wetter einen Blick weit ins Rheinland. „Um den Kölner Dom zu sehen, müssten wir aber den Grafenberger Wald abholzen“, sagt Volker Flemming von der Firma Blankbau und lacht. Auch in die ehemals verfallene Henle-Villa, in der früher Wirtschaftsbosse und Politiker ein- und ausgingen, ist wieder Leben eingekehrt. Die Agentur „Kaiserberg Kommunikation“, ein Vermessungsbüro und die Firma Blankbau nutzen die prachtvollen Etagen. Ein Besuch.