Duisburg. Aus Duisburg werden Menschen in etliche Heimatländer abgeschoben, aktuell nicht nach Afghanistan und Syrien. Warum 187 Abschiebungen offen sind.

In Duisburg wurden im ersten Halbjahr 2021 genau 64 Abschiebungen durchgeführt. In den Vorjahren waren 111 Abschiebungen 2020 und 175 Abschiebungen im Jahr 2019 gezählt worden. Nach Angaben von Sebastian Hiedels, Pressesprecher der Stadt Duisburg, wird derzeit unter anderem nach Albanien, Georgien, Ghana, Mazedonien, Rumänien, Türkei und Serbien abgeschoben.