Duisburg. Linken-Ratsherr Edis nennt zwei bislang eher unbeachtete mögliche Gründe für die geringeren Impfzahlen in Duisburg. Einer: der Einfluss der AfD.

Es gibt einige Gründe für die vergleichsweise geringe Impfbereitschaft in Duisburg. Auf zwei weitere mögliche Erklärungsansätze weist auf Nachfrage Ratsherr Mirze Edis (Die Linke) hin. Eine Ursache, so seine These: der starke Einfluss der AfD.