Duisburg. Ex-MSV-Boss Hellmich (77) hat sich mit Hafenchef Staake (67) in einem seiner Heime impfen lassen. Die beiden brachten auch Begleiterinnen mit.

Walter Hellmich (77) hat als Seniorenheim-Betreiber nicht nur Duisburgs Hafenchef Erich Staake (67) zu einer vorzeitigen Covid-19-Impfung verholfen: Der ehemalige MSV-Boss Hellmich ist selbst ebenfalls ein Impf-Vordrängler. Der Dinslakener Bauunternehmer steht wie sein Freund Staake auf der Liste der im Hewag-Seniorenstift Duisburg-Neudorf am 13. Januar geimpften Personen. Diese liegt unserer Redaktion vor. Staake muss sich am Montag vor dem Aufsichtsrat der Duisburger Hafen AG erklären, der Impfarzt Dr. Stephan Bock Fragen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) beantworten. Ohne Bock, Heimgeschäftsführung und -leitung wäre die organisierte „Selbstpriorisierung“ der Männerfreunde Staake und Hellmich nahezu unmöglich gewesen – zumal die beiden auch noch Begleiterinnen im zu dieser Zeit abgeriegelten Seniorenheim impfen ließen.