Duisburg. Die Abschlussklassen sind wieder im Präsenzunterricht – unter Pandemiebedingungen ein Spagat. So funktioniert’s im Duisburger Mercator-Gymnasium.

Am Mercator-Gymnasium wird Schulgeschichte geschrieben. Seit Montag unterrichten die Lehrer an zwei Orten gleichzeitig. Über 200 Schüler der Abschlussjahrgänge sind zurück im Präsenzunterricht, allerdings in aufgeteilten Kursen, um Abstände wahren zu können. Unterrichten im Pendelverkehr, wie funktioniert das?