Duisburg. SPD und Grüne stecken in intensiven Gesprächen über eine Kooperation im Rat. Bei einigen Themen stehen schwierige Verhandlungen an.

In den Sondierungsgesprächen für eine Kooperation im Rat geht für die SPD Sorgfalt vor Geschwindigkeit. „Wir sollten uns sicher sein, dass die Zusammenarbeit nicht während der Wahlperiode platzt“, betonen die kommissarische Parteivorsitzende Sarah Philipp und Fraktionschef Bruno Sagurna. Eine stabile Mehrheit im Rat sei „auch eine Frage der Verantwortung gegenüber der Stadt“.