Duisburg. Corona-Fallzahl und 7-Tage-Inzidenz haben Höchstwerte erreicht. Das Gesundheitsamt hinkt bei der Kontaktverfolgung hinterher. 15 Soldaten helfen.

Die zweite Corona-Welle türmt sich in Duisburg immer höher auf und verschärft die Probleme des Gesundheitsamtes bei der Kontaktverfolgung. Seit Montag telefonieren 15 Bundeswehr-Soldaten mit.