Duisburg. Mit der Premiere von „Einer und Eine“ von Martin Heckmanns hat das Theatertreffen der Duisburger Akzente begonnen. Ein Stück mit Überraschungen.

Die Liebe und das Glück – ist darüber nicht schon alles gesagt? Nein! Das beweist Martin Heckmanns’ Stück „Einer und Eine“, das zum Auftakt des Theatertreffens der 41. Duisburger Akzente zum Thema „Glück“ jetzt im Foyer III Premiere hatte. In dieser schräg instrumentierten Liebesgeschichte hängt weder der Himmel voller Geigen noch rührt ein dramatisches Schicksal zu Tränen. Grete und Jakob sind ein komisches Paar.