Duisburg. . Diskussion in Duisburger Gymnasium zum Thema Fridays for Future mit Politikern, Schülern und Lehrern. AfD-Politiker als „Nazi“ beschimpft.

Das Thema Klimaschutz beschäftigt die Schüler am Steinbart-Gymnasium sehr. Mit ihren Lehrern unternahmen sie in der Vergangenheit bereits Exkursionen zu den Fridays-for-Future-Demos. Am Donnerstagabend organisierte die Umwelt-AG eine Podiumsdiskussion zu der Frage „Revolution oder Blaumachen?“

Teils scharfe Wortgefechte lieferten sich Lukas Anacker, der bei Fridays for Future aktiv ist, Dieter Kunze, Lehrer am Steinbart-Gymnasium, sowie Klaus Köther von der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE). Politische Vertreter waren Felix Banaszak (Landesvorsitzender der Grünen), Sarah Philipp (SPD-Landtagsabgeordnete), beide ehemalige Schüler des Gymnasiums, und Stadtrat Alan Imamura von der AfD.