Fahndung

Am Duisburger Ruhrufer: Radfahrer schlägt auf 39-Jährige ein

Die Polizei Duisburg fahndet nach einem Radfahrer.

Die Polizei Duisburg fahndet nach einem Radfahrer.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ein Radfahrer hat am Duisburger Ruhrufer eine Spaziergängerin (39) angegriffen. Die Kripo sucht mit einer Personenbeschreibung nach dem Mann.

Eine Radfahrer hat am Dienstagmorgen am Duisburger Ruhrufer nach einem Wortgefecht auf eine Frau eingeschlagen.

Nach Polizeiinformationen ging die 39-Jährige um 7.50 Uhr an der Ruhr in Obermeiderich mit ihrem Hund Gassi. An der Ecke Speldorfer Straße rempelte der Radfahrer sie dann mit dem Ellenbogen an. Als die Spaziergängerin ihn daraufhin um Rücksicht bat, rastete der Mann aus: Nach einem Wortgefecht schlug er auf die 39-Jährige ein und verletzte sie.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Weil eine Passantin den Angriff beobachtete und laut schrie, flüchtete der Unbekannte auf seinem grünen Fahrrad in Richtung Obermeidericher Straße.

Angriff in Duisburg: Kripo sucht nach ungepflegtem Radfahrer

Die Kriminalpolizei sucht nun nach dem Mann, der laut Beschreibung 35 bis 45 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein soll. Er hat dunkle, kurze Haare und einen braunen Bart. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Kappe und eine viel zu große Jeans. Auffällig war nach Zeugenaussagen sein „ungepflegtes Erscheinungsbild“.

Hinweise zu dem Angreifer nimmt das Kriminalkommissariat 34 unter 0203 280 0 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben