Raser

21-Jährige raste mit 100 km/h durch Walsum - Fahrverbot

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Hochfeld und Walsum hat die Polizei gleich von mehreren Temposündern den Führerschein einkassiert.

Foto: imago/Archiv

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Hochfeld und Walsum hat die Polizei gleich von mehreren Temposündern den Führerschein einkassiert. Foto: imago/Archiv

Duisburg.  Im Kampf gegen Raser hat die Polizei am Dienstag in Walsum und Hochfeld gelasert. Mehrere Fahrer müssen ihren Führerschein nun abgeben.

Doppelt so schnell wie erlaubt: Die Polizei hat am Dienstag in Walsum eine 21-jährige Autofahrerin gestoppt, die mit 100 Stundenkilometern gegen 17 Uhr zur Hauptverkehrszeit über die Friedrich-Ebert-Straße raste. Sie erwartet jetzt ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

Ebenfalls mit einem Fahrverbot hat ein Motorradfahrer zu rechnen, der mit knapp 100 Km/h auf der Wanheimer Straße in Hochfeld unterwegs war. Dort blitzte die Polizei auch einen BMW mit 95 Km/h. Insgesamt stellte die Polizei in Hochfeld von 13 bis 17 Uhr 27 Raser.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik