Neujahrsbaby

2018 hat ein Junge die Nase vorn, dann folgen fünf Mädchen

Deniz Ates mit seinem neugeborenen Sohn Kiyan, der als erstes Baby in Duisburg des Jahres 2018 im Bethesda-Krankenhaus geboren worden ist.

Foto: Tanja Pickartz

Deniz Ates mit seinem neugeborenen Sohn Kiyan, der als erstes Baby in Duisburg des Jahres 2018 im Bethesda-Krankenhaus geboren worden ist. Foto: Tanja Pickartz

Duisburg.   Kiyan Ates wurde um 0.46 Uhr im Bethesda-Krankenhaus geboren. Im St. Anna in Huckingen zünden die Mädels ein Feuerwerk im Kreißsaal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Junge hatte um 0.46 Uhr im Bethesda-Krankenhaus die Nase vorn, aber gleich fünf Mädchen machten die Neujahrsnacht im Malteser Krankenhaus St. Anna in Huckingen zu einem wahren Feuerwerk. Kreißsaalleiterin Stefanie Bertsch hätte ihren Dienst am 1. Januar eigentlich erst um 7 Uhr angetreten, rückte aber um 6 Uhr ein, weil sich die Mädels anscheinend verabredet hatten, Schlag auf Schlag das Licht der Welt zu erblicken. Um 2.23 Uhr ging’s los, die nächsten folgten um 5.19, 6.17, 6.57 Uhr und schließlich um 12.42 Uhr, darunter war ein geplanter Kaiserschnitt. „Wahnsinn, und alle sind wohlauf“, strahlt Stefanie Bertsch. Bis zu drei Hebammen waren gleichzeitig im Einsatz. Für ein relativ kleines Haus wie das St. Anna, in dem jährlich über 600 Kinder geboren werden, eine besondere Nacht.

Erstes Baby im Bethesda

Der erste Duisburger des Jahres 2018 war Kiyan Ates, der im Bethesda-Krankenhaus in Hochfeld zur Welt kam. 50 Zentimeter groß und 2840 Gramm schwer, dauerte es vom Platzen der Fruchtblase um Mitternacht noch eine dreiviertel Stunde, bis er da war. Für Vater Deniz (29) und Mutter Yasemin (30), die in Duissern leben, das erste Kind. „Das kann man nicht beschreiben, das muss man erleben“, so der glückliche Vater über seine Gefühle. Strahlende Gesichter auch bei den frisch gebackenen Großeltern, die am Neujahrstag den Familienzuwachs bewunderten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik