Bundespolizei

Schwarzfahrer verprügelt Kontrolleur in S11 in Düsseldorf

Symbolbild. Ein Schwarzfahrer hat am Hauptbahnhof Düsseldorf einen Fahrkartenkontrolleur verprügelt und verletzt.

Symbolbild. Ein Schwarzfahrer hat am Hauptbahnhof Düsseldorf einen Fahrkartenkontrolleur verprügelt und verletzt.

Foto: Lea Wittor

Düsseldorf.   Ein Zugbegleiter ist in Düsseldorf in einer S-Bahn von einem Schwarzfahrer verprügelt worden. 18-Jähriger rastete bei Fahrkartenkontrolle aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Fahrkartenkontrolle ist am Sonntagabend in einer S-Bahn im Düsseldorfer Hauptbahnhof ein Zugbegleiter verprügelt worden. Ein 18-jähriger Fahrgast ohne Fahrkarte habe plötzlich auf den 28-Jährigen eingeschlagen.

Mit einem Faustschlag ins Gesicht und mehreren Tritten in den Unterleib habe sich der Schwarzfahrer auf den Kontrolleur gestürzt. Zuvor hatte er versucht, sich der Fahrkartenkontrolle durch Flucht zu entziehen. Der Kontrolleur aber hielt ihn fest, berichtete die Bundespolizei am Montag.

Mit Handfesseln auf die Polizeiwache gebracht

Bundespolizisten hätten den 18-Jährigen schließlich gefasst und daran gehindert, den Zugbegleiter weiter zu traktieren, heißt es im Polizeibericht. Mit Handfesseln sei der aggressive Schwarzfahrer schließlich abgeführt worden.

Der Kontrolleur habe gegenüber der Polizei über Schmerzen im Gesicht, an der Hand und im Unterleib geklagt und habe selbstständig ein Krankenhaus aufsuchen wollen, teilte die Polizei mit. Gegen den Schwarzfahrer wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben