Luftverkehr

Eurowings startet mit Langstrecken-Fliegern nach Mallorca

Eurwowings fliegt im Februar und März 2018 mit Langstrecken-Fliegern von Düsseldorf nach Mallorca.

Eurwowings fliegt im Februar und März 2018 mit Langstrecken-Fliegern von Düsseldorf nach Mallorca.

Foto: Alexander Heinl

Düsseldorf.   Die Airline Eurowings fliegt im Februar und März ab Düsseldorf mit zwei A340 zur Mittelmeer-Insel Mallorca. Die Flüge dienen Trainingszwecken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Lufthansa-Tochter Eurowings, die nach der Air Berlin-Pleite Marktführer am Düsseldorfer Flughafen ist, setzt demnächst auch auf Kurzstrecken-Flügen nach Mallorca große Langstrecken-Flugzeuge ein. „Eurowings setzt im Februar und März zwei Flugzeuge des Typs Airbus A340 zwischen Düsseldorf und Wien sowie zwischen Düsseldorf und Palma de Mallorca ein“, bestätigte eine Sprecherin am Donnerstag der NRZ.

Die Flüge dienen als Ausbildung für Piloten

Wie es heißt, dienen diese Flüge „zu Trainings- und Ausbildungszwecken für Langstrecken-Piloten“. Denn die Piloten können aufgrund der vergleichsweisen kurzen Flugdauer von knapp zwei Stunden unter Aufsicht eines Ausbilders umfassend und effizient trainiert werden. „Dieses sogenannte Linien-Training ist branchenüblich und dient Piloten zum Erwerb der Lizenz für diesen Flugzeugtyp“, so die Sprecherin weiter.

Da Eurowings im November 2017 erstmals ab Düsseldorf Langstrecken-Flüge in die Karibik aufgenommen hat und das Angebot an Fernzielen kommendes Jahr weiter verstärkt, ist die Ausbildung von Langstrecken-Piloten der stark expandierenden Airline besonders wichtig.

Auch die große Nachfrage wird abgedeckt

Der Einsatz der beiden Langstrecken-Flieger Airbus A 340 mit 298 Sitzen nach Mallorca hat einen weiteren Vorteil. „Die Nachfrage von Kunden auf Strecken von Düsseldorf nach Palma de Mallorca unverändert hoch, so dass dem Markt durch den Einsatz der größeren Flugzeuge als positiver Nebeneffekt auch mehr Kapazität zur Verfügung gestellt wird“, so die Eurowings-Sprecherin. Denn durch die Pleite der Air Berlin-Tochter Niki fallen in Düsseldorf täglich Flüge auf die Mittelmeer-Insel aus, für die Privatreisende und Reiseveranstalter dringend Ersatz benötigen.

Die Langstrecken-Airbusse kommen von Brussels Airlines

Eurowings fliegt normalerweise mit Flugzeugen des Typs Airbus A 320 (Kurz- und Mittelstrecke) und Airbus A 330 (Langstrecken). Die zwei künftig mit Eurowings-Bemalung eingesetzten Airbus A 340 werden von der ebenfalls zum Lufthansa-Konzern gehörenden Brussels Airlines abgestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik