Unfall

Auto rast unter Lkw: 68-Jährige stirbt bei Unfall auf der A3

Feuerwehrleute an der Unfallstelle

Feuerwehrleute an der Unfallstelle

Foto: Feuerwehr

Erkrath.  Bei einem Unfall auf dem Rastplatz Stindertal bei Erkrath wurde eine 68-Jährige Niederländerin getötet. Ihr Mann (70) schwebt in Lebensgefahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einem Rastplatz bei Erkrath ist am Mittwoch die 68-jährige Beifahrerin eines Mercedes gestorben. Zwei weitere Personen aus den Niederlanden wurden schwer verletzt, darunter auch der 70-jährige Fahrer. Er schwebt in Lebensgefahr. Der Unfall ereignete sich auf dem Rastplatz Stindertal an der A 3 in Richtung Köln zwischen der Anschlussstelle Mettmann/Hubbelrath und dem Hildener Kreuz.

Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr der Mercedes aus den Niederlanden aus bislang unklarer Ursache mit hoher Geschwindigkeit im Bereich der Einfahrt zum Parkplatz unter das Heck eines stehenden Lkw aus Ungarn. Die beiden Insassen wurden eingeklemmt und mussten aufwendig befreit werden. Die Beifahrerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie kurze Zeit später starb.

Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt

Der Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Rastplatz, der offiziell auf Gebiet der Stadt Erkrath liegt, war bis gegen 16 Uhr wegen Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Durch den Unfall kam es auch zu Verkehrsbehinderungen auf den Fahrspuren Richtung Köln. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben