Freibad

Düsseldorfs erstes Freibad startet am 27. April die Saison

Wasser marsch, heißt es im Kaiserswerther Schwimmbad. Bad-Leiterin Birgit Korz befüllt das Becken.

Wasser marsch, heißt es im Kaiserswerther Schwimmbad. Bad-Leiterin Birgit Korz befüllt das Becken.

Foto: Julia Brabeck

Der Verein „Flossen weg“, der die Anlage seit Jahren erfolgreich betreibt, bereitet bereits jetzt alles für den Start der Freibadsaison vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf. Seit einigen Wochen herrscht wieder reges Treiben im Kaiserwerther Freibad an der Kreuzbergstraße. Der Verein „Flossen weg“, der die Anlage betreibt, bereitet alles für den Start der Freibadsaison am 27. April vor. „Wir sind flexibel. Sollte es überraschend warm werden, können wir früher an den Start gehen“, sagt Badleiterin Birgit Korz. Denn das Wasser ist in das Becken eingelassen worden und kann innerhalb von zwei Tagen auf 26 Grad erwärmt werden.

Seit dem Winter gibt es auch eine Photovoltaikanlage

In der Wintersaison wurden Projekte umgesetzt. So ist auf den Gebäuden der Einrichtung eine Photovoltaikanlage installiert worden, mit der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt wird. Die Umkleiden erhielten neue Böden, für den Gastro-Bereich wurden neue Stühle und für die Kinder neues Spielmaterial angeschafft. Das Kassenhäuschen erhielt ein großes Vordach, unter dem auch die Aufsichtskräfte geschützt stehen können. Die drei Schieber, mit denen die Abflüsse des Beckens verschlossen werden können, wurden erneuert. „Die waren in die Jahre gekommen und wir hatten immer Sorge, den Abfluss nicht mehr schließen zu können“, sagt Korz.

Die Schwimmkurse sind beliebt und schnell ausgebucht

Ermöglicht wurden diese Investitionen durch die Beiträge der rund 2300 Mitglieder, die Eintrittsgelder, Spenden und Sponsoren und die Einnahmen durch die Schwimmkurse. Diese sind sehr beliebt und deshalb häufig ausgebucht, obwohl bereits 50 Kurse, von der Wassergewöhnung bis hin zur Aquafitness, angeboten werden. „Wir erreichen eine gute Quote an Schwimmern im Düsseldorfer Norden“, sagt Korz. Darüber hinaus plant der Verein Veranstaltungen wie das „2x12- Stunden-Schwimmen“, Comedy im Freibad mit Bademeister Schaluppke und das Eröffnungsfest am 27. April ab 13 Uhr mit freiem Eintritt. (brab)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben