Raubüberfall

Düsseldorf: Polizei sucht Uhrenräuber von der Königsallee

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die Donnerstagnacht auf der Königsallee versuchten, einen Mann auszurauben.

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die Donnerstagnacht auf der Königsallee versuchten, einen Mann auszurauben.

Foto: Fabian Strauch / dpa

Düsseldorf.  Mann wehrte sich gegen Räuberduo und konnte fliehen. Seine Uhr behielt er. Jetzt fahndet die Polizei nach den beiden Tätern.

Nach einem Überfall auf einen 31-Jährigen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Nähe der Königsallee fahndet das Raubkommissariat der Polizei nach zwei Männern. Das Duo, beide etwa 25 bis 35 Jahre alt, hatte versucht, dem Mann die Armbanduhr zu rauben. Die Tat scheiterte an seiner Gegenwehr.

Täter drohte mit Schusswaffe

Nach den Ermittlungen der Polizei parkte der 31-jährige Gladbecker um etwa 23.30 Uhr sein Auto auf der linken Straßenseite der Blumenstraße in einer Parkbucht. Als er seine Tasche in das Fahrzeug legen wollte, kamen zwei Männer auf ihn zu. Einer trug eine Sturmhaube, die er jedoch während der Tat ablegte. Er habe an die Uhr des Geschädigten gefasst und zu ihm gesagt: „Give me your watch“, meldet die Polizei. Als der Geschädigte nicht reagierte, habe der zweite Mann eine schwarze Schusswaffe aus dem Hosenbund gezogen und auf ihn gezielt. Der Geschädigte habe dann einen der beiden wegstoßen und flüchten können. Die Täter liefen in Richtung Königstraße davon.

Beide hatten laut Geschädigtem dunkle schwarze Haare und waren zwischen 170 und 180 cm groß und schlank. Beide trugen dunkle, dünne Steppjacken.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Polizei Düsseldorf unter Telefon 0211 - 870-0.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Düsseldorf

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben