Schäden

Baustopp fürs Altstadt-Pflaster in Düsseldorf

Mit dem neuen Altstadt-Pflaster in Düsseldorf gibt es nur Ärger. OB Dirk Elbers ordnete einen Baustopp an. Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool

Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool

Mit dem neuen Altstadt-Pflaster in Düsseldorf gibt es nur Ärger. OB Dirk Elbers ordnete einen Baustopp an. Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Düsseldorf. Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers ordnete nun einen Baustopp für das umstrittene Altstadt-Pflaster an. Auslöser waren die am Sonntag aufgetretenen Schäden auf der Bolkerstraße.

Jetzt ist Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers der Geduldsfaden gerissen. Er persönlich ordnete am Montag den Baustopp an: Das neue Altstadt-Pflaster darf bis auf weiteres nicht mehr verlegt werden!

Auslöser waren die am Sonntag aufgetretenen Schäden auf der Bolkerstraße. Nachdem die Sebastianer mit ihren Fußtruppen und Pferden durch die Bolkerstraße marschiert waren, wurden zahlreiche kleinere Risse und Abplatzungen auf dem neuen Pflaster festgestellt. Möglicherweise waren die Pferde zu schwer für das Pflaster.

Doch das sollte eigentlich solche Belastungen aushalten. Eine Frage, mit der sich der inzwischen beauftragte Gutachter zusätzlich beschäftigen muss. Der geht gerade der Frage nach, warum trotz zweifachen Verlegens das neue Pflaster auf der Berger Straße wieder bröselt. Die Ergebnisse dieses Gutachtens sollen Ende dieser Woche vorliegen.

Wer kommt für den Schaden auf?

Wie es weiter geht, ist noch völlig unklar. Das 5,7 Millionen Euro teure Projekt ist erstmal gestoppt worden. Wer letztlich für den Schaden aufkommen soll, wird vermutlich auch Juristen beschäftigen.

Lediglich auf den wenigen Flächen auf der Wall- und Flinger Straße, wo das alte Pflaster bereits herausgerissen wurde, dürfen die neuen Steine noch verlegt werden. Ansonsten werden die Arbeiten komplett eingestellt. Die Bagger dürfen erst wieder anrücken, wenn die Ursachen für die Schäden eindeutig geklärt sind. Die Grünen hatten schon vor einer Woche einen Baustopp gefordert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik