Konzerthalle auf Phoenix-West

Phoenixhalle: Das ist der Zeitplan bis zum ersten Konzert

Die Phoenixhalle in Hörde soll am Donnerstag eröffnet werden.

Foto: Dieter Menne

Die Phoenixhalle in Hörde soll am Donnerstag eröffnet werden. Foto: Dieter Menne

Hörde.  Am Donnerstag soll der erste Ton in der Phoenixhalle erklingen. Betreiber Alexander Richter von Four Artists äußert sich jetzt über den Zeitplan bis zum ersten Konzert von SDP und Timi Hendrix. Ein Tag wird besonders spannend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der erste Künstler, dessen Musik am Donnerstag durch die umgebaute Industriehalle klingt, trägt den Namen Timi Hendrix, der vor der Band SDP spielt. 3600 Tickets sind für das Konzert verkauft. So laufen die nächsten Tage:

Dienstag (14.11.)

Wie schon in den vergangenen Wochen stehen viele kleine und große Arbeiten in der Phoenixhalle an. „Es ist nach wie vor ein Altbau, in den wir so wenig wie möglich eingreifen, und keine neu geplante Mercedes-Benz-Arena wie in Berlin. Wir müssen alle Wege lernen“, sagt Alexander Richter, Betreiber der Halle. „Wir sind bei 80 Prozent.“ Einige Arbeiten wie ein neuer Boden oder die Fassadengestaltung stehen erst Anfang 2018 an.

Mittwoch (15.11.)

Am Mittwochmorgen gibt es die letzte Begehung durch das Bauordnungsamt. Hiervon hängt ab, ob der Betreiber die Erlaubnis für eine „Vor-Inbetriebnahme“ erhält. Dies entscheidet darüber, ob die ab Donnerstag geplanten Konzerte stattfinden dürfen. Wie berichtet, gibt es einen offenen Rechtsstreit darüber, ob die Baugenehmigung für die Halle zulässig ist. Der TÜV hatte die Hallen-Technik bereits vor zwei Wochen abgenommen.

Donnerstag (16.11.)

Die amtliche Erlaubnis vorausgesetzt, beginnt der erste Konzerttag in der Phoenixhalle mit dem Aufbau der Bühnentechnik um 8 Uhr. Knapp 25 Arbeiter sind im Einsatz. Die Türen öffnen um 18 Uhr. Timi Hendrix beginnt um 19.30 Uhr.

Während des Konzerts und im Anschluss wird der Lärm im Umfeld der Halle gemessen. Diese Werte werden in die Gerichtsentscheidung einfließen. Alexander Richter sagt: „Ich bin froh, dass wir dann wissen, ob wir noch etwas optimieren müssen.“ Drei Shuttle-Busse von DSW21 werden Besucher vor dem Konzert vom Bahnhof Hörde zur Halle und nach dem Konzert zurück bringen.

Zuletzt hat eine weitere Künstlerin einen Konzerttermin in der Phoenixhalle verkündet: Sängerin Lina spielt am 20. März 2018.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik