Zeuge gesucht

Lehrer in Hinterhalt gelockt: Polizei zeigt Fotos vom Tatort

Hierhin wurde der Lehrer gelockt.

Hierhin wurde der Lehrer gelockt.

Foto: Polizei

Dortmund.   Die Polizei hat Fotos von dem Ort veröffentlicht, an dem ein Lehrer in einen Hinterhalt gelockt worden ist. Noch immer sucht sie einen Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Zeuge, der der Polizei wichtige Hinweise zu einem spektakulären Fall geben könnte, hat sich noch nicht gemeldet. Die Ermittlungsbehörde erneuerte daher am Donnerstag ihren Aufruf an den Unbekannten und veröffentlichte dabei auch zwei Fotos.

Sie zeigen den Tatort nahe der Martin-Luther-King-Gesamtschule in Dortmund, an dem ein Lehrer in einen Hinterhalt gelockt worden ist. Drei Schüler sollen vorgehabt haben, den 51-Jährigen dort mit Hammerschlägen zu töten. Zur Tat kam es glücklicherweise nicht.

Der Zeuge soll am vergangenen Donnerstag gegen 14 Uhr mit einem Hund an einem Fußweg neben dem Lehrerparkplatz der Schule an der Straße Fine Frau in Dorstfeld spazieren gegangen sein. „Dieser Unbekannte könnte entscheidend dazu beitragen, die Tat aufzuklären und juristisch einzuordnen“, so Staatsanwalt Felix Giesenregen.

Die Fotos dienten der Verdeutlichung, wo genau der Tatort sich befindet und wo der Spaziergänger vorbeigegangen sein muss. Der Zeuge wird gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132 7441 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben