Unfall

Kreuz Dortmund/Unna: 77-Jährige stirbt an Unfallfolgen

Eine 77-jährige Frau aus Hessen ist an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Der Wagen war am Freitag am Kreuz Dortmund/Unna auf einen Lkw aufgefahren.

Eine 77-jährige Frau aus Hessen ist an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Der Wagen war am Freitag am Kreuz Dortmund/Unna auf einen Lkw aufgefahren.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Nach einem Unfall am Kreuz Dortmund/Unna ist eine 77-jährige Frau gestorben. Sie hatte als Beifahrerin im Auto eines 80-Jährigen gesessen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 77-jährige Frau ist an den Folgen eines Verkehrsunfalls gestorben. Die Frau saß am Freitag als Beifahrerin im Auto eines 80-Jährigen. Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Hessener gegen 10.10 Uhr am Kreuz Dortmund/Unna unterwegs. Dort fuhren sie von der A44 auf die A1 in Fahrtrichtung Bremen auf.

Dabei kollidierte der Wagen des 80-Jährigen auf der rechten Spur der A1 frontal mit dem Heck eines Sattelaufliegers, der dort „verkehrsbedingt“ zum stehen gekommen war.

Der 80-Jährige sowie die 77-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die Frau erlag am Wochenende ihren Verletzungen. Der 45-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 25.000 Euro. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben