FZW-Auftritt am Mittwochabend

Guano Apes sagen kurzfristig Dortmund-Konzert ab

Die Guano Apes um Frontfrau Sandra Nasic haben kurzfristig ihren Auftritt in Dortmund abgesagt.

Foto: Jose Sena Goulao (LUSA)

Die Guano Apes um Frontfrau Sandra Nasic haben kurzfristig ihren Auftritt in Dortmund abgesagt. Foto: Jose Sena Goulao (LUSA)

Dortmund.  Das fast ausverkaufte Konzert der Guano Apes im FZW am Mittwochabend fällt aus. Die deutsche Rock-Band sagte ihren Auftritt kurzfristig ab. Die Stimme von Sängerin Sandra Nasic macht Probleme.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Guano Apes waren eine der erfolgreichsten deutschen Bands rund um die Jahrtausendwende. Ihr Debütalbum "Proud like a God" verkaufte sich millionenfach, ihre Songs "Lord of the Boards" und "Big in Japan" sind fest verankert im Musik-Gedächtnis der heute 30- bis 40-Jährigen. Hunderte Fans wollten die alten Hits und neuen Lieder der Band um Frontfrau Sandra Nasic am Mittwochabend im FZW feiern. Doch daraus wird nichts: Das Konzert wurde wenige Stunden vor dem Auftritt abgesagt.

Auf ihrer Facebook-Seite entschuldigte sich die Band am Mittwochnachmittag bei ihren Fans - und lieferte auch eine Erklärung für die Absage: "Auch an uns ist die Grippewelle nicht spurlos vorübergegangen", heißt es dort. "Sandra hat sich leider eine Bronchitis eingefangen und damit lässt sich leider absolut nicht singen. Wir hätten sehr gerne mit Euch heute das FZW gerockt und hoffen auf Euer Verständnis!"

Nun wollen sich Band und FZW "schnellstmöglich" um einen Ersatztermin kümmern, so die Konzerthalle in einer Pressemitteilung: "Die gekauften Tickets behalten bis dahin ihre Gültigkeit."