Drogen

Frau nimmt 10-jährigen Sohn zum Kokainkauf mit

Polizisten stoppten die Frau nach dem Drogenkauf. Im Auto saß auch ein zehnjähriges Kind.

Polizisten stoppten die Frau nach dem Drogenkauf. Im Auto saß auch ein zehnjähriges Kind.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Dortmund.  In Dortmund ist eine Frau beim Drogenkauf erwischt worden. Übel: Mit ihr im saß ihr 10-jähriger Sohn. Jetzt liegt der Fall beim Jugendamt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Frau hat ihren 10-jährigen Sohn mit zu einem Kokainkauf genommen. Zivilbeamte waren in Dortmund bei einem Einsatz gegen Drogendealer auf die 47-Jährige aufmerksam geworden, wie die Polizei am Freitag berichtete. Als die Frau nach dem mutmaßlichen Kokainkauf mit dem Auto wegfahren wollte, wurde sie von den Beamten angehalten. Im Fahrzeug saß auch der Sohn, die Frau stand unter Drogen. Die Polizei informiert das Jugendamt über den Vorfall am Donnerstag.

Insgesamt konnte die Polizei sieben Drogengeschäfte auf dem Gehweg vor einem Haus beobachten. Laut Polizeiangaben erfolgte danach der Zugriff, bei dem drei mutmaßliche Dealer im Alter zwischen 21 und 28 Jahren festgenommen wurden. In einer Wohnung stellte die Polizei unter anderem Kokain und Geld sicher.

Außer der 47-Jährigen wurde ein 33-jähriger Fahrer angehalten, der ebenfalls bei den drei Tatverdächtigen Drogen gekauft hatte. Die mutmaßlichen Dealer wurden einem Haftrichter vorgeführt. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben