Drogenfund

Festnahme: Marihuana in Spielkonsolen-Controller versteckt

In einer Wohnung in Dortmund fanden Polizeibeamte neben einer nicht geringen Menge an Drogen auch einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker.

In einer Wohnung in Dortmund fanden Polizeibeamte neben einer nicht geringen Menge an Drogen auch einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker.

Foto: Polizei Dortmund

dortmund.   Polizeibeamte werden wegen einer Ruhestörung alarmiert. In der Wohnung eines Dortmunders finden sie dann Marihuana und einen Elektroschocker.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anrufer meldeten der Polizei Dortmund in der Nacht zu Montag eine Ruhestörung. Außerdem soll es nach Marihuana gerochen haben.

Polizeibeamte suchten die Wohnung auf. Auf ihr Klingeln reagierte niemand. Doch auch vor der Wohnungstür bemerkten die Beamten sofort die hohe Lautstärke sowie den Geruch von Marihuana.

Drogenspürhund im Einsatz

Sie umstellten die Wohnung im Erdgeschoss. Dabei fanden die Polizisten auf dem Balkon einen Beutel mit Marihuana. Einzelne Dolden waren auf dem Boden und auf einem Grill verstreut.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss und Drogenspürhund Dana schauten sich die Einsatzkräfte nun auch in der Wohnung um. In einer als Spielkonsolen-Controller getarnten Metalldose im Kühlschrank war Marihuana versteckt. Weitere Tütchen mit Cannabis lagen unter dem Lattenrost einer Couch.

Eine Person wird festgenommen

Außerdem fanden die Beamten einen Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war, sowie einen gedrehten Joint, zwei Crusher, eine Feinwaage, eine Box mit Klemmverschlusstütchen (Verpackungsmaterial für den Drogenverkauft) und fünf Handys. Die Polizeibeamten stellten alle Gegenstände sicher.

In der Wohnung befanden sich zwei Männer im Alter von 24 und 26 Jahren sowie zwei Frauen (27 und 28) aus Dortmund. Sie alle sagten nichts über den Sachverhalt und die Eigentumsverhältnisse. Der 24-jährige Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt nun wegen Drogenbesitzes und -handels sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben