Feuer

Familie will Feuer selbst löschen: Tochter wird verletzt

Am Montag kam es zu einem Brand im Dortmunder Norden. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Am Montag kam es zu einem Brand im Dortmunder Norden. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Foto: Dietmar Wäsche

Dortmund.   Bei einem Brand in Dortmund ist die Tochter einer vierköpfigen Familie verletzt worden. Die Familie hatte versucht, das Feuer selbst zu löschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Brand in einer Wohnung im Dortmunder Norden ist die 15-jährigeTochter einer vierköpfigen Familie verletzt wordne. Laut Angaben der Feuerwehr war das Feuer gegen 19 Uhr ausgebrochen. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt.

Die in dem Mehrfamilienhaus lebende Familie habe zunächst versucht, das Feuer selbst zu löschen. Dabei wurde die Tochter verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr habe es bereits eine massive Rauchentwicklung im zweiten Stock des Hauses gegeben. Laut Angaben der Feuerwehr konnten sich die Bewohner schon vor der Ankunft der Einsatzkräfte eigenständig aus dem Gebäude retten.

Feuerwehr findet Propangasflasche

Die verletzte 15-Jährige wurde durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Nach den Löscharbeiten stellten die Einsatzkräfte eine Propangasflasche sicher, die sich in der Wohnung der Familie befand. Um die Rauchentwicklung zu stoppen mussten das Treppenhaus und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter gelüftet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben