Mordkommission

Dortmund: Mann (33) getötet - Ehefrau in Untersuchungshaft

Polizei und Staatsanwaltschaft haben eine Mordkommission gebildet.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben eine Mordkommission gebildet.

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services

Dortmund.  In Dortmund ermittelt eine Mordkommission. Die Polizei hat dort einen Mann tot in einer Wohnung gefunden. Dringend tatverdächtig ist seine Frau.

Bei einem Streit in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Wickede ist am Donnerstag gegen 15.45 Uhr ein 33-jähriger Mann getötet worden. Die Polizei nahm noch am Tatort die Ehefrau (34) fest. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch völlig unklar.

In unmittelbarer Nähe des Tatorts landete ein Rettungshubschrauber. Polizei und Staatsanwaltschaft haben eine Mordkommission gebildet. Weitere Angaben machten die Ermittlungsbehörden am Donnerstag nicht.

Update 13.3.2020: Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, habe sich der "dringende Tatverdacht" gegen die Ehefrau bestätigt. Der 33-Jährige habe laut Obduktion eine tödliche Stichverletzung erlitten. Gegen die 34-Jährige hat ein Richter einen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Die Frau schweigt gegenüber den Ermittlern.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben