Ratgeber

Die 10 schönsten Orte für Kindergeburtstage in Dortmund

Damit Kindergeburtstage in Dortmund ein voller Erfolg werden, haben wir die schönsten Orte für Sie zusammengestellt.

Damit Kindergeburtstage in Dortmund ein voller Erfolg werden, haben wir die schönsten Orte für Sie zusammengestellt.

Dortmund.   Hexenparty, Gruselnacht, Dino-Abenteuer im Museum — hier sind die spannendsten Orte für einen Kindergeburtstag in Dortmund!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In unserer Übersicht finden Sie eine Auswahl von interessanten Orten für Kindergeburtstage in Dortmund. Kennen sie weitere, die in dieser Übersicht fehlen? Dann schreiben Sie uns an dortmund@derwesten.de!

Naturkundemuseum

Das Naturkundemuseum Dortmund bietet gleich eine ganze Reihe von Aktionen für Kindergeburtstage an - auch für unterschiedliche Altersgruppen. Da gibt es zum Beispiel "Die Museumsmaus sucht einen Freund" für Kinder von 5 bis 6 Jahren, wo die Kleinen beim Weg durchs Museum eine Schatztruhe finden. Oder die Aktion "Drachenjäger" (ab 8 Jahren), bei der das Geheimnis der Feuerspeier gelüftet wird und ein eigener Drache gebastelt werden kann.

Die Älteren ab 10 Jahren können Detektiv spielen - beim "Diebstahl im Naturkundemuseum" ist sogar eine Mikroskop-Untersuchung mit inbegriffen. Selbst für Jugendliche ab 13 Jahren gibt es ein Programm: Diese können in der Museumsgoldschmiede unter Anleitung einer professionellen Goldschmiedin einen Freundschaftsring schmieden und zur Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Die Kosten für die Museums-Aktionen liegen bei ab 70 Euro, die Teilnehmerzahl ist meistens auf 12 beschränkt. Sie dauern im Normalfall etwa zwei Stunden. Zudem müssen zwei Erwachsene bei jeder Veranstaltung anwesend sein. Die Veranstaltungen können - mit mindestens zwei Wochen Vorlaufzeit - unter der Nummer 0231/50-24856 gebucht werden.

Mondo Mio

Das Kindermuseum Mondo Mio wirbt bei seinen Kindergeburtstag-Veranstaltungen damit, dass die Kleinen bei schönem Wetter den Geburtstag auch draußen im Westfalenpark verbringen können. Ob Schatzsuche beim "Piratenfest", magische Bräuche aus verschiedenen Kulturen beim "Hexen und Zaubern", Fingerfarben und Zaubertinte beim "Farbenfest" oder das türkisch angehauchte "Halbmond und Stern" - die Aktionen für Kinder zwischen 4-10 Jahren bieten viel Abwechslung.

Die Kosten liegen bei 95 Euro (inkl. Eintritt in den Park) für bis zu zehn eingeladene Kinder, der Eintritt für das Geburtstagskind ist hingegen frei. Weitere Kinder kosten 9 Euro zusätzlich. Die angebotenen Termine für die Feiern sind Dienstags-Freitags von 15-17 Uhr und Samstag/Sonntag von 11-13 Uhr sowie 15-17 Uhr. Buchungen sind unter der Nummer 0231/1297181 möglich.

Zudem kann im Anschluss an die etwa zweistündigen Aktionen auch noch ein Picknick mit selbst mitgebrachtem Essen im Westfalenpark veranstaltet werden. Das Mondo Mio vermietet zu diesem Zweck für 20 Euro einen Bollerwagen mit Geschirr und Picknickdecke. Bei schlechtem Wetter wird zum selben Preis ein Tisch im Museum entsprechend dekoriert. Zudem bietet das nahegelegene Café an den Wasserbecken passende Menüs zu den Aktionen an.

Zoo Dortmund

Feiere einen unvergesslichen Kindergeburtstag im Zoo Dortmund! Die Zoolotsen führen die Kinder auf Entdeckungstour zu den Lieblingstieren. Die Route bestimmt das Geburtstagskind. So erfahren die Kinder in lustiger Atmosphäre spielerisch spannende Details aus dem Leben der Zootiere.

Auf dem Zoo-Rundgang gibt es neben den faszinierenden Tieren noch einiges zu erleben: Denn wer saß schon mal in einem Kängurubeutel und wer in einem Vogelnest? Lustige Stationen regen an, das eigene Können mit dem unserer Zootiere zu messen – wer klettert so geschickt wie der Brillenbär und wer springt weiter als das Rote Riesenkänguru? Nach der geführten Entdeckungstour können sich die Kinder auf dem zentralen Abenteuer-Spielplatz austoben. Infos über Termine und Preise gibt's im Zoo unter 0231 50-28628.

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, Adlerturm, DASA 

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte

Wer mit den Kindern eine Zeitreise in vergangene Jahrtausende machen will, kann das im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte tun. Von den alten Griechen bis ins Jahr 1920 zum Beispiel, inklusive Bastelaktionen. Oder gezielt in eine Epoche, so wie die Steinzeit. Dabei können die Kleinen dann töpfern und mit Bögen schießen. Alternativ werden sie zu Geisterjägern, Museumsdetektiven, Piraten oder Zauberlehrlingen - die Auswahl ist groß.

Wer es handwerklich mag, kann seine Kids auch eigenen Schmuck herstellen lassen. Inspiration gibt's dabei von den ausgestellten Ketten und Ringen. Oder man schickt die Geburtstagsgäste "immer der Nase nach" und lässt sie so einiges über die Parfümherstellung lernen. Eine klassische Museumsrallye gibt es allerdings auch.

10-12 Kinder können teilnehmen und sind dann etwa zwei Stunden beschäftigt. 70 Euro bezahlen Eltern dafür, sowie eventuelle Materialkosten. Interessierte können Montags bis Donnerstags von 9-15 Uhr oder Freitags von 9-13 Uhr unter der Nummer 0231/50-26028 weitere Informationen erhalten (bzw. sich anmelden).

Museum Adlerturm

Für Kinder mit Ritter-Faible eignet sich ein Geburtstag im Adlerturm. Dort können die Kleinen einen eigenen Helm basteln, sich verkleiden, mit der Armbrust schießen und in spannenden Ritterspielen gegeneinander antreten. Alternativ gibt es Geburtstags-Grusel bei der "Gespenster-Party". Nur mit Taschenlampen bewaffnet erkunden die Kinder den Adlerturm - und ganz oben gibt es dann Gruselgeschichten und Gespensterspiele.

Wie auch im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte kosten die Aktionen im Adlerturm 70 Euro plus eventuelle Materialkosten. Auch hier ist die Teilnehmeranzahl auf 10-12 Kinder beschränkt. Infos gibt es auch hier Montags bis Donnerstags von 9-15 Uhr oder Freitags von 9-13 Uhr unter der Nummer 0231/50-26028.

DASA

Führungen durch die Arbeitswelt? Die Deutsche Arbeitsschutzausstellung DASA sorgt dafür, dass den kleinen Besuchern bei Geburtstags-Aktionen nicht langweilig wird. Da gibt es einerseits die klassische Führung, bei der "Moderatoren" den Kids die spannendsten Ausstellungsstücke zeigen und erklären. Andererseits bietet die DASA diverse Workshops für verschiedene Altersgruppen an.

So können Kinder ab 5 bei "DASApoly" im Flugzeugcockpit sitzen oder mit der Erlebnisbahn fahren. Vorschüler machen Experimente zum Thema Luft bei "Was stinkt denn da?" - inklusive Überraschungsgast mit weichem Fell. Auch für junge Detektive ("Spurensuche"), Drucker und Setzer ("Mit Farbe & Blei"), Bahnfahrer ("Auf Schiene und Achse") oder Textilarbeiter ("Auf Tuchfühlung") ist etwas dabei.

Die Kosten liegen zwischen 40 und 75 Euro zzgl. Eintritt in die DASA. Die Veranstaltungen sind teilnehmerbeschränkt, maximal 20 Kinder bei der Führung und maximal 10-15 Kinder bei den Workshops. Mindestens ein Erziehungsberechtigter muss während des Programms anwesend sein. Im DASA-Bistro kann mitgebrachtes Essen verzehrt werden, außerdem gibt es dort "kinderfreundliche Gerichte". Wer mehr wissen oder buchen will (sollte frühzeitig geschehen!) kann sich beim Besucherservice unter der 0231/9071-2645 melden.

Schulmuseum und Monkeytown 

Schulmuseum

Keine Sorge - auch wenn die Kleinen die Schule nicht mögen, sind sie zum Kindergeburtstag im Schulmuseum doch gut aufgehoben. Denn was sie hier lernen, wird mit Spiel und Spaß vermittelt. Ob sie nun erfahren, was Kindern im Mittelalter beigebracht wurde, oder einen Unterricht "wie zu Kaisers Zeiten" erleben - Geschichte wird lebendig.

Wer es phantastischer mag, kann mit Hilfe alter Lerntafeln in die Märchen der Brüder Grimm abtauchen. Oder in der Vampirschule einen schaurig-schönen Abend inklusive "Schmeck-Das-Blut-Test" erleben. Nur für Mädchen ist hingegen das Programm "Drudenfuß und Zaubersalbe - Hexengeburtstag".

Die Aktionen kosten 70 Euro zuzüglich Materialkosten und dauern etwa 120 Minuten. Die Aktionen sind für bestimmte Altersgruppen vorgesehen, die sich von 6 bis 13 Jahre erstrecken. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Buchung gibt es unter der Nummer 0231/613095.

Monkeytown Dortmund

Wer kein städtisches Angebot nutzen will, sondern mit den Kindern lieber bei einem privaten Anbieter feiern möchte, der ist in der Erlebniswelt Monkey-Town gut aufgehoben. Hier können sich die Kleinen auf einer Reihe von (TÜV-geprüften) Attraktionen vergnügen, darunter Hüpfburgen, Kletterparcours und sogar eine Monorail "in luftiger Höhe".

Je nach Umfang der Feier kostet der Eintritt pro Kind zwischen 10 und 15 Euro. In jedem Fall sind ein Essen und ein Geschenk für das Geburtstagskind enthalten. Wer möchte, kann auch auf der Website der Erlebniswelt eine hauseigene Einladung zum Geburtstag ausdrucken.

Borusseum

Für Kinder von sechs bis zwölf Jahren bietet das BVB-Museum Kindergeburtstage an. Die Kinder können eine Choreographie basteln oder Fanlieder-Karaoke spielen. Dabei tauchen sie in die Geschichte von Borussia Dortmund ein.

Der Kindergeburtstag kostet für zehn Kinder und zwei Begleitpersonen 99 Euro für 90 Minuten. Jedes weitere Kind kostet sechs Euro. Anmeldungen nimmt das Borusseum auf seiner Internetseite entgegen.

Besucherbergwerk Graf Wittekind

Der Förderverein bergbauhistorischer Stätten im Ruhrrevier bietet Führungen im Besucherbergwerk Graf Wittekind in Syburg an. Für die Unterhaltung eines Bergwerks im Syberg erhielt der Arbeitskreis Dortmund im Jahr 2007 vom Bundespräsidenten die "Silberne Halbkugel", den Deutschen Denkmalpreis. In dem Besucherbergwerk können auch Kindergeburtstage mit Kindern ab sechs Jahren gefeiert werden. Aber Achtung! Im Berg ist es eng und dunkel. Wer sich dennoch traut, den erwartet ein einmaliges Erlebnis unter Tage. Infos finden Sie auf der Website des Vereins. Allerdings können die ehrenamtlichen Bergleute nur eine sehr begrenzte Anzahl an Führungen veranstalten, Termine sind rar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik