Feuer

Dachstuhlbrand in alter Scheune in Dortmund

Dortmund.  In Dortmund hat am Neujahrsnachmittag das Dach einer leer stehende Scheune gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Neujahrsnachmittag gegen 15:30 Uhr wurde die Dortmunder Feuerwehr von Anwohnern zur Dünnebecke im Ortsteil Somborn gerufen. Sie hatten Feuerschein und Brandrauch aus dem Dachstuhl eines nicht mehr genutzten landwirtschaftlichen Gebäudes bemerkt.

Bei Ankunft der Feuerwehr war der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Der Brand wurde mit Hilfe zweier Drehleitern und mehrerer Strahlrohre von außen gelöscht, da während der Löschmaßnahmen Einsturzgefahr bestand. Eine Ausbreitung des Brandes auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden.

50.000 Euro Schaden

Aufgrund der Einsturzgefahr mussten die Nachlöscharbeitern mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden und zogen sich bis in späten Abend hin. Zur Unterstützung und Sicherheit der Einsatzkräfte wurde bei den Nachlöscharbeiten ein Teleskopmast eingesetzt. Personen kamen bei dem Brand nicht zu schaden.

Der Brandschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Die Brandursache wird nun von der Kriminalpolizei ermittelt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik