Gewalt

Schlägerei an Dortmunder Bahnhof – Mordkommission ermittelt

Zwei Gruppen haben sich am Bahnhof Mengede in Dortmund geschlagen und schwer verletzt.

Zwei Gruppen haben sich am Bahnhof Mengede in Dortmund geschlagen und schwer verletzt.

Foto: dpa

Dortmund.  Mehrere Menschen sind bei einer Schlägerei am Bahnhof Dortmund-Mengede verletzt worden, ein Mann lebensgefährlich. Eine Mordkommission ermittelt.

Bei einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen am Bahnhof Mengede sind in der Nacht zu Sonntag drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Für einen Beteiligten bestand zwischenzeitlich Lebensgefahr.

Nach ersten Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft gab es zunächst Streit zwischen einem jungen Marokkaner und zwei Deutsch-Russen. Anschließend sei der junge Mann mit weiteren Unterstützern zum Bahnhof zurückgekehrt.

"Bei der Auseinandersetzung wurden Messer und Golfschläger eingesetzt", sagte Staatsanwalt Henner Kruse auf Nachfrage. Der junge Marokkaner habe den Messer-Angriff bereits zugegeben. Die genauen Hintergründe sind bislang unklar, eine Mordkommission ermittelt.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben