Rheinische Straße war kurzzeitig gesperrt

Autofahrer übersieht entgegenkommendes Fahrzeug

Der Fahrer des abbiegenden Autos wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Foto: Helmut Kaczmarek

Der Fahrer des abbiegenden Autos wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: Helmut Kaczmarek

Dortmund.  Am Donnerstagnachmittag war die Rheinische Straße in Richtung Innenstadt kurzzeitig gesperrt. Grund dafür war nach ersten Angaben der Polizei ein Autofahrer, der ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 14.45 Uhr fuhr der Unfallverursacher nach ersten Angaben die Rheinische Straße in Richtung Dorstfeld. Auf Höhe der Kreuzung Rheinische Straße/Heinrichstraße wollte der Fahrer nun wenden. Dabei übersah er allerdings ein entgegenkommendes Fahrzeug, das in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Unfallverursacher schwer verletzt

Die beiden Autos kollidierten, der Fahrer des abbiegendes Wagen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Da die Feuerwehr den Fahrer aus dem Auto befreien mussten, sperrten sie die Rheinische Straße in Richtung Innenstadt für circa 30 Minuten.

Erste Angaben zu den Fahrern oder Autos konnte die Dortmunder Polizei noch nicht machen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik