Tornister-Aktion

Tornister für den guten Zweck spenden

Sind bei der diesjährigen Tornisteraktion dabei: Marliese Decker, Gudrun Vogel (Inner Wheel Club), Bettina Schäfer (Düppelpunkt), Kerstin Jansen, Anne Scholholt und Elke Groppe (Inner Wheel Club).

Sind bei der diesjährigen Tornisteraktion dabei: Marliese Decker, Gudrun Vogel (Inner Wheel Club), Bettina Schäfer (Düppelpunkt), Kerstin Jansen, Anne Scholholt und Elke Groppe (Inner Wheel Club).

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Dinslaken/Voerde/Hünxe.  Caritas, Inner Wheel Club und NRZ suchen wieder gebrauchte Schulranzen für den guten Zweck. Grundschulen beteiligen sich an der Aktion.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An ihren ersten Tornister können sich die Damen des Inner Wheel Clubs Wesel-Dinslaken-Walsum noch gut erinnern, an die Dose für das Schwämmchen, mit dem die Schiefertafel abgewischt wurde. Gemeinsam mit der NRZ-Redaktion und dem Caritas Düppelpunkt engagieren sie sich wieder bei der Schulranzen-Aktion.

„Es ist eine liebgewordene Tradition“

Wie in den Vorjahren können Kinder, die zur weiterführenden Schule wechseln, ihren Grundschultornister spenden. Ab sofort bis zum letzten Schultag am 12. Juli werden sie in den an der Aktion beteiligten Schulen eingesammelt. „Es ist eine liebgewordene Tradition und die Aktion wird in anderen Städten kopiert“, berichtet Bettina Schäfer vom Düppelpunkt. „Sie stehen einfach vor der Tür und geben die Tornister ab. Wir haben noch einige Exemplare, aber kaum noch Tornister für Mädchen“, fügt sie hinzu.

Im vergangenen Jahr wurden 250 Tornister gesammelt

Ohne diese Aktion, würde so manches i-Dötzchen seinen ersten Schulweg mit einer Plastiktüte antreten. Und der Bedarf lässt sich nicht leugnen. Von den im vergangenen Jahr gesammelten rund 250 Tornister, sind nur noch einige beim Düppelpunkt vorhanden. Nachschub wird für das kommende Schuljahr dringend benötigt.

Manche Mädchen und Jungen bringen ihren Grundschulranzen persönlich beim Düppelpunkt vorbei, wo seit Beginn der Aktion die Tornister zentral gesammelt und dann an Bedürftige oder andere Verteilstellen weiter gegeben werden. Andere bringen nicht nur den Tornister, sondern fügen auch noch Mäppchen und Turnbeutel, Hefte und Stifte hinzu. In einem Fall gab es für den neuen Tornister-Besitzer auch noch einen Glücksbringer.

Mit der Schulranzen-Aktion 2019 sollen besonders Viertklässler angesprochen werden, die ihren Grundschultornister oder Rucksack nach dem Wechsel zur weiterführenden Schule nicht mehr verwenden. Und aus Erfahrung der vergangenen Jahre wissen die Akteure dieser Aktion, dass sich so manches Schulkind noch lieber von seinem „Toni“ trennt, wenn es weiß, dass dieser einem anderen Kind noch eine Freude bereiten kann.

Empfänger können die Sachen gebrauchen

Gebrauchen können die Empfänger die Sachen allemal: Wer in den vergangenen Jahren ein Kind eingeschult hat, weiß, wie lang und teuer die Liste der anzuschaffenden Utensilien ist. Der Inner Wheel Club wird auch in diesem Jahr für Kinder, die in der Flüchtlingsunterkunft Fliehburg leben, die Schulranzen mit einer Trinkflasche sowie einer Butterbrotdose ausstatten, berichtet Gudrun Vogel. Sie blickt auch auf die Aktion 2018 zurück, die schleppend begann. Aber gegen Ende der Aktion und in den Sommerferien wurden Tornister abgegeben, so dass am Ende wieder um die 250 Schulranzen und Rucksäcke zur Verfügung standen.

Diese Schule beteiligen sich an der Aktion

Bis zum Beginn der Sommerferien können gut erhaltene Tornister für die Grundschule bei den Teilnehmern der Aktion abgegeben werden.

Neben dem Caritas-Düppelpunkt (Düppelstraße 2), dem Geschäft Zweirad Vogel (Krengelstraße 131) und der NRZ-Redaktion (Friedrich-Ebert-Straße 40), beteiligen sich folgende Schulen an der Schulranzen-Aktion 2019: Dinslaken: Bruchschule, Gartenschule, Hagenschule, Dorfschule. Voerde: Otto-Willmann-Schule. Hünxe: Karl-Vogels-Schule und Otto-Pankok-Schule.

Koordination und weitere Informationen: Bettina Schäfer vom Caritas Düppelpunkt,
02064/ 18019

, E-Mail: b.schaefer@caritas-dinslaken.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben