Promis

Plattenfirma von Michael Wendlers Ehefrau ist pleite

Dinslaken.  Laut Medienberichten soll Claudia Norberg eine Million Euro Schulden haben. Wendler bestätigt die Insolvenz via Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Plattenfirma CNI Records von Michael Wendlers Ehefrau Claudia Norberg hat Insolvenz angemeldet. Das bestätigte der Sänger am Montag via Facebook.

Der Bild-Zeitung liegen angeblich eine Pfändungs-Forderung und ein Vollstreckungstitel über rund 179.000 Euro vor. Bei einem eidesstattlichen Vermögensverzeichnis, das Claudia Norberg beim Finanzamt Wesel abgelegt haben soll, habe sie eine Million Euro Schulden u.a. bei der Stadt Dinslaken angegeben. Die Stadtverwaltung kommentiert dies nicht – mit Verweis aufs Steuergeheimnis.

Schlagersänger Wendler bittet Fans um Unterstützung durch Ticketkauf

Von der Pleite der CNI Records, deren Adresse identisch mit Wendlers Ranch ist, hatte Michael Wendler nach eigenem Bekunden selbst erst durch die Presse erfahren. „Ich bin davon überrascht worden. Meine Frau Claudia wollte mir nicht noch ihre Probleme auflasten und verschwieg mir ihren Schritt“, so Wendler. Er verspricht, seiner Frau beizustehen: „Mir selber geht es finanziell gut, aber natürlich kann auch ich eine so große Summe nicht einfach aufbringen!“ Er bittet seine Fans, durch den Kauf von Tickets zu helfen.

Der Sänger sendet seit Juli via Facebook Videobotschaften „aus meiner neuen Wahlheimat Amerika“. Seine Ranch in Dinslaken‬ steht zum Verkauf. Dennoch sollen dort die Ranchparty-Konzerte im September und Dezember stattfinden. Der Ticketverkauf dafür läuft, am Wochenende trat Wendler in Oberhausen auf und warb auch dort für seine Ranchpartys.

Wendler-Villa soll für 4,7 Millionen Euro verkauft werden

Christian Blunk (Century 21 Immobilien in Rotenburg/Wümme) ist mit dem Verkauf der Wendler-Villa beauftragt. Von eventuellen Partys auf dem Anwesen sei bislang bei Verhandlungen nicht die Rede gewesen. Dass jemand nach einem eventuellen Verkauf „mit einem Kran und PA (Musikanlage)“ anrücke, „kann eigentlich nicht sein.“ Man müsse das mit einem eventuellen Käufer klären. Ob es Interessenten für die 4,7 Millionen teure Villa gebe, dürfe er nicht verraten.

Das Anwesen wirkte am Montag verlassen, die Blumen in der Kutsche hinterm Tor sind lange eingegangen, die Weiden sind leer. Der Sänger selbst war nicht erreichbar: Die Telefonnummer, die Michael Wendler für Buchungsanfragen auf seiner Homepage angibt, ist laut Telekom-Ansage „nicht vergeben“, das Handy nicht erreichbar. Eine Mail an seine offizielle Buchungsadresse vor einer Woche blieb ebenfalls unbeantwortet. Es handelt sich um eine CNI-Adresse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (14) Kommentar schreiben