Polizei

Maskierter brach mit Gullideckel in Voerder Tankstelle ein

Die Polizei fahndet nach einem Einbrecher, der in Voerde die Scheibe einer Tankstelle mit einem Gullideckel eingeworfen hat.

Die Polizei fahndet nach einem Einbrecher, der in Voerde die Scheibe einer Tankstelle mit einem Gullideckel eingeworfen hat.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Voerde.   Erneut hat ein Unbekannter mit einem Gullideckel die Scheibe einer Tankstelle in Voerde eingeworfen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Einbrecher hat am frühen Dienstagmorgen gegen 3.45 Uhr mit einem Gullideckel die Eingangstür der Tankstelle Kuster Oil an der Bahnhofstraße eingeworfen. Aus dem Verkaufsraum stahl er unter anderem mehrere Zigarettenschachteln aus dem Verkaufsregal und steckte sie in einen Plastikmüllsack. Im Büroraum der Tankstelle erbeutete er eine Plastikbox mit weiteren Zigarettenschachteln und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Bahnhof. Ein Zeuge hörte einen lauten Knall und Glasklirren und beobachtete den Unbekannten. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, war dunkel bekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert. Der Mann trug eine Kapuze und Handschuhe.

Ähnliches Vorgehen Anfang Juni

Ein ähnlicher Fall ereignete sich Anfang Juni an der Bahnhofstraße: Ein Mann hatte mit einem Gullideckel die Scheibe der dortigen Aral-Tankstelle eingeworfen und die Kassiererin mit einem Hammer angegriffen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem Täter, der bisher noch nicht gefasst sei, um den gleichen handele wie in dem jüngsten Fall. Dies müssten die Ermittlungen zeigen, sagte Daniel Freitag, Sprecher der Kreispolizeibehörde Wesel. (P.K.)

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Voerde unter der Rufnummer 02855/9638-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben