Bahn

Einschränkungen zwischen Dinslaken und Sterkrade

Bauarbeiten  auf der Bahnstrecke zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade führen ab Montag, 24. Juni, zu Einschränkungen.

Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade führen ab Montag, 24. Juni, zu Einschränkungen.

Foto: DIANA ROOS / FUNKE Foto Services

Dinslaken/Oberhausen.  Bauarbeiten führen zu Einschränkungen bei den Linien RE 19 und RB 35. Eingleisige Sperrung zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einschränkungen und Änderungen wird es in der kommenden Woche auf den Linien RE 19 und RB 35 geben. Wie das Unternehmen Abellio mitteilt, kommt es auf der Bahnstrecke zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade von Montag, 24. Juni (5 Uhr), bis Donnerstag, 27. Juni (2 Uhr) aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG zu einer eingleisigen Sperrung.

Züge fahren wenige Minuten später

Aufgrund dessen verkehren die Züge der Linie RE 19 mit leicht veränderten Abfahrtszeiten zwischen Oberhausen und Emmerich. In Richtung Arnhem Centraal fahren die Züge wenige Minuten später, in Richtung Düsseldorf Hbf wenige Minuten früher als im Fahrplan angegeben ab. Außerdem fallen jeweils morgens zwei Fahrten in Richtung Düsseldorf und abends zwei Fahrten in Richtung Emmerich/Arnhem aus.

Wie Abellio mitteilt, werde für diese Ausfälle kein Schienenersatzverkehr angeboten. Dies betrifft die folgenden Fahrten: In Richtung Düsseldorf 20045: Abfahrt um 5.51 Uhr in Emmerich und 20049: Abfahrt um 6.51 Uhr in Emmerich. Dieser Zug entfällt nur auf dem Abschnitt Wesel – Düsseldorf. In Richtung Emmerich/Arnhem 20044: Abfahrt um 16.12 Uhr in Düsseldorf Hbf und Zug 20048: Abfahrt um 17:13 Uhr in Düsseldorf Hbf.

RE 5 fährt nicht die Stationen Holten und Friedrichsfeld an

Aufgrund der Bauarbeiten kommt es außerdem zu Zugausfällen auf der Linie RB 35 zwischen Oberhausen-Sterkrade und Wesel. Es wird gebeten, auf die regulär verkehrenden Linien RE 19 oder RE 5 auszuweichen. Fahrgästen mit den Zielen Oberhausen-Holten oder Friedrichsfeld, die von der Linie RE 5 nicht angefahren werden, wird empfohlen, zwischen Mönchengladbach und Duisburg Hbf die Linie RB 33 zu nutzen, um in Duisburg Hbf den Anschluss an die RE 19 erreichen zu können.

Abellio empfiehlt, mehr Reisezeit einzuplanen

Abellio empfiehlt, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten sowie Ersatzhalten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.

Die aktuellen Fahrpläne sind online unter www.abellio.de im Bereich „Verkehrsmeldungen“ abrufbar. Fahrgäste haben außerdem die Möglichkeit, sich in der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG über die gültigen Fahrzeiten zu informieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben