Christlich-islamischer Dialog

Voerde.   Aufgrund von organisatorischen und internen Problemen – allerdings unabhängig von der Gruppe, versichern die Organisatoren – folgt erst jetzt wieder eine Einladung zu einem erneuten Treffen des christlich-islamischen Dialogs. Eingeladen wird zum gemeinsamen Gespräch für Donnerstag, 4. Mai, um 20 Uhr ins Paulushaus, Akazienweg 5, nach Voerde. Willkommen sind alle Interessierten. Die Treffen stehen unter der Überschrift: „Was ich ‘die Christen’ immer schon einmal fragen wollte, mich aber bisher nicht getraut habe.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgrund von organisatorischen und internen Problemen – allerdings unabhängig von der Gruppe, versichern die Organisatoren – folgt erst jetzt wieder eine Einladung zu einem erneuten Treffen des christlich-islamischen Dialogs. Eingeladen wird zum gemeinsamen Gespräch für Donnerstag, 4. Mai, um 20 Uhr ins Paulushaus, Akazienweg 5, nach Voerde. Willkommen sind alle Interessierten. Die Treffen stehen unter der Überschrift: „Was ich ‘die Christen’ immer schon einmal fragen wollte, mich aber bisher nicht getraut habe.“

Die Organisatoren sind davon überzeugt, dass es aus muslimischer, aber auch aus christlicher Perspektive, eine ganze Reihe von Fragen geben wird. Auch Fragen rund um die aktuelle Krise des „Ditib“-Verbandes können gestellt und beantwortet werden. Zudem sind zu dem Treffen auch die Vertreter der libanesisch-arabischen Moschee in der Bahnhofstraße in Voerde herzlich eingeladen, heißt es im Einladungstext ausdrücklich. Alle Fragen können auch bereits vorab per E-Mail gestellt werden an: gehling@kreuzzeichen.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben