Roonstraße

Betrunkener Dinslakener attackiert Polizisten und Sanitäter

Ein Betrunkener hat Polizisten in Dinslaken attackiert.

Ein Betrunkener hat Polizisten in Dinslaken attackiert.

Foto: Lars Heidrich / FFS

Dinslaken.  Passanten fanden einen 57-jährigen Mann Samstagnacht in der Roonstraße in Dinslaken. Der aggressive Betrunkene kam in Gewahrsam.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein betrunkener Dinslakener hat in der Nacht zum Samstag mehrere Rettungskräfte und einen Polizeibeamten attackiert. Der 57-Jährige war Passanten gegen 0.50 Uhr auf der Roonstraße, Ecke Bahnstraße, aufgefallen, weil er nicht mehr ansprechbar auf dem Gehweg lag, wie die Polizei mitteilte. Er war offensichtlich stark alkoholisiert.

Als die eingesetzten Rettungssanitäter versuchten, ihm zu helfen, wurde der Mann aggressiv: Er versuchte die Rettungskräfte zu schlagen, heißt es in einer Mitteilung. Schließlich forderten die Sanitäter die Polizei zur Unterstützung hinzu.

Dinslakener reagierte mit Beleidigungen auf die Polizei

Offenbar wollte der Mann mit den Beamten aber nicht reden und reagierte erneut aggressiv und mit Beleidigungen. Nach der Aufforderung sich auszuweisen, schlug der 57-Jährige mit seinem Arm in Richtung des Kopfes eines der Beamten, so die Polizei. Daraufhin nahmen die Polizisten ihn in Gewahrsam.

Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen worden war, brachte ein Krankenhaustransporter ihn in ein Krankenhaus, da er aufgrund der starken Alkoholisierung und einer Verletzung nicht gewahrsamsfähig war. Sowohl die Rettungssanitäter als auch die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Mitte August hatte es in Dinslaken einen ähnlichen Vorfall gegeben. Damals hatte ein 38 Jahre alter Autofahrer zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle an der Hünxer Straße attackiert und beleidigt. Er hatte ebenfalls Alkohol getrunken. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben