Richtig würzen

Würzprofis bieten würzige Mischungen für Hobbygriller an

Marc Burdorf und Marco Willer von Mamaspice stellen ihre Gewürzmischungen vor, die verschiedenen Fleischsorten die richtige Note geben.

Foto: Frank Oppitz

Marc Burdorf und Marco Willer von Mamaspice stellen ihre Gewürzmischungen vor, die verschiedenen Fleischsorten die richtige Note geben.

Bottrop-Kirchhellen.   Die Firma „Mamaspices“ aus Kirchhellen hat fünf Würz-Kompositionen im Angebot. Sie decken die Noten salzig, pfeffrig, süß und scharf ab.

Wer die richtige Gewürzmischung für das nächste große Grillfest sucht, der muss nicht weit fahren, um fündig zu werden: Die Kirchhellener Firma Mamaspices stellt seit rund einem Jahr eigene, starke Geschmacks-Kompositionen aus verschiedenen Zutaten wie Paprika, Knoblauch oder Chili her.

Die beiden Grillprofis und Gewürzexperten, Marco Willer und Marc Burdorf, haben aktuell fünf verschiedene Mischungen in ihrem Programm, die die breite Geschmackspalette von salzig über pfeffrig bis süß und scharf abdecken.

Hochwertiges Fleisch soll mit Premiumprodukten verarbeitet werden

Ihr Anspruch ist dabei klar: Hochwertiges Fleisch mit Premiumprodukten zu verarbeiten. Dabei legen die Fachleute Wert darauf, dass keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen in das Essen gelangen. Deswegen packen sie die unterschiedlichen Produkte wie „Mama’s Magic“, „Mama’s Finest“, „Hot Mama“, „Steak Sensation“ und „Mediterran“ in wiederverschließbaren Paketen ab.

Ein Rezept für Hackfleisch-Liebhaber

Mal haben die Gemische eine orientalische Note, mal sind sie peppig, feurig und brennen leicht.

„Die Renner sind eindeutig die Mama’s Magic und Mediterran. Viele lieben das Süßliche der Magic für Schwein und Huhn. Einige mögen es lieber kräuterlastig, sie schätzen zum Beispiel den Hauch von Oregano, Petersilie und Thymian“, erklärt Inhaber Marc Burdorf. Ihr neuester Clou wäre nun ein Saucen-Starter-Pack für all diejenigen, die zum Beispiel eine köstliche Mayonnaise oder Salsa kreieren möchten.

Burdorf hält noch einen Rezept-Tipp für Grillfans bereit, die zugleich Hackfleisch-Liebhaber sind. Die „Moinkballs“ sind nach seiner Einschätzung einfach zu machen und köstlich. Für rund 25 Bällchen benötigt ein Hobbykoch insgesamt ein Kilogramm Rinderhack mit mindestens 20 Prozent Fettanteil, 25 Scheiben Bacon, 250 Milliliter Barbecue-Sauce und etwas Cheddar-Käse für die Füllung. „Natürlich dürfen fünf Esslöffel der Gewürzmischung ‘Mama’s Magic’ nicht fehlen“, betont Burdorf.

>> DAS REZEPT FÜR DIE MOINKBALLS

  • Das Hack gut durchkneten und mit der Gewürzmischung zu 40-Gramm-Bällchen formen.
  • Dann die Kugeln in der Mitte mit dem Cheddar befüllen. Zum Schluss wird die gefüllte Frikadelle mit einer Scheibe Bacon umwickelt.
  • Die Moinkballs kommen dann bei 120 Grad rund eine Stunde auf den vorgeheizten Grill, sie werden indirekt auf einer Alufolie gegrillt.
  • Nach 40 Minuten kommt noch die Barbecue-Soße drauf – fertig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik