Aufruf

Wir suchen Geschichten von Bottroper Pendlern

Auf der Ausfallstraße Richtung Essen ist gerade zu den Stoßzeiten jede Menge Verkehr.

Foto: Archiv, Lutz von Staegmann

Auf der Ausfallstraße Richtung Essen ist gerade zu den Stoßzeiten jede Menge Verkehr.

Bottrop.   Tausende Bottroper pendeln jeden Morgen zur ihrer Arbeitsstelle in einer anderen Stadt. Wir möchten über ihre Erfahrungen berichten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tausende Bottroper steigen jeden Morgen ins Auto, nehmen den Bus oder die Bahn, um zu ihrem Arbeitsplatz in einer anderen Stadt zu kommen. Für viele Pendler fängt der Stress auf dem Weg zum Job schon an, weil Staus und Verspätungen zum Alltag gehören. Oder hat es vielleicht auch Vorteile, nicht am Wohnort zu arbeiten?

Die WAZ-Redaktion Bottrop interessiert sich für Ihre Geschichten: Wir möchten gerne über die Erfahrungen von Pendlern berichten. Schreiben Sie uns: In welche Städte geht es von Bottrop aus zum Job? Per Auto oder mit dem öffentlichen Nahverkehr? Bedeutet das immer Stress – oder vielleicht auch mal Entspannung, weil man in der Bahn in Ruhe lesen kann? Haben Sie auf der Pendler-Strecke schon etwas Außergewöhnliches erlebt? Wir sind gespannt auf Ihre Berichte. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion.bottrop@waz.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik