Wirtschaft

Wintertreff abgesagt: Werbegemeinschaft will einspringen

So wird es am 1.  Advent nicht aussehen auf dem Johann-Breuker-Platz: Der Wintertreff ist abgesagt.

So wird es am 1. Advent nicht aussehen auf dem Johann-Breuker-Platz: Der Wintertreff ist abgesagt.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Kirchhellen .  Nach der Absage des „Wintertreffs“ hat die Werbegemeinschaft eigene Aktionen für den Advent angekündigt. Wohl ohne verkaufsoffenen Sonntag.

Nach der Absage des „Wintertreffs“ des Vereins „Natürlich Kirchhellen“ will die Werbegemeinschaft Kirchhellen eigene Aktionen zur Adventszeit und speziell am ersten Adventswochenende machen. Der bereits im Februar genehmigte verkaufsoffene Sonntag am 29. November wird aber wohl nicht stattfinden.

Damit wird die Werbegemeinschaft in diesem Jahr gleich drei eigene und eine Gemeinschaftsaktion durchführen, sagt ihr Vorsitzender Stephan Kückelmann. Im März hat sie das Format „Frühlingserwachen“ getestet. Nach der Gemeinschaftsaktion „Heimatshoppen“ mit der Industrie- und Handelskammer folgen vom 8. bis 10. Oktober die Aktionstage „Kirchhellener Herbst“ sowie im Advent Aktionen unter dem Arbeitstitel „Weihnachtskalender“: „Jedes Mitglied der Werbegemeinschaft kann sich einen Tag im Advent für seine eigene Aktion aussuchen“, sagt Kückelmann.

Auch für das erste Adventswochenende im November, an dem der „Wintertreff“ hätte stattfinden sollen, plant die Werbegemeinschaft eine Ersatzaktion. Das werde aber ausdrücklich keine Veranstaltung sein, betont Kückelmann. Auch der verkaufsoffene Sonntag wird wohl nicht stattfinden. Kückelmann: „Die Rückmeldungen unserer Mitglieder laufen darauf hinaus, dass wir den Sonntagsverkauf nicht wirklich brauchen.“

Er wäre wohl auch nur schwierig umzusetzen. Wie der verkaufsoffene Sonntag im Advent in Bottrop ist der Sonntagsverkauf in Kirchhellen ausdrücklich an eine Veranstaltung gebunden; in Bottrop ist es der Nikolausmarkt, in Kirchhellen der „Wintertreff“. Die Sonntagsöffnung sei zwar bereits von der Politik genehmigt, könne aber nicht ohne den Anlass durchgeführt werden, der Grundlage der Genehmigung war. Stadt-Sprecher Andreas Pläsken: „Wenn die Kaufmannschaft eine Ersatzveranstaltung auf die Beine stellen will, müsste der verkaufsoffene Sonntag neu beantragt werden.“

Parallel zu den Planungen der Adventsaktionen bereitet sich die Werbegemeinschaft auf die drei Aktionstage im Oktober vor, die sie unter dem Arbeitstitel „Indian Summer“ bereits im August angekündigt hatte. Jetzt heißt das Format vom 8. bis 10. Oktober „Kirchhellener Herbst“ mit vielen Aktionen, Rabatten und Musik. Sekt und Schnittchen in den Geschäften wie beim vor Corona geplanten „Frühlingserwachen“ könne es in Coronazeiten nicht geben, sagt Kückelmann, wohl aber Zwiebelkuchen und Wein von Spickermanns Bioladen auf dem Johann-Breuker-Platz.

Donnerstag und Freitag zwischen 16 und 20 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr können Kunden im Dorf die neuesten Herbsttrends entdecken. Bei der Juwelierin Anne Gase steht an diesen Tagen alles unter dem Thema „Perlen – Wunderwerke der Natur“. Während der Aktionstage können Besucher zuschauen, wie Perlenketten geknüpft werden. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens hält Anne Gase dazu noch viele besondere Angebote bereit; jeder Kunde erhält zum Kauf ein Geschenk dazu.

Bei Timmerhaus wird es scharf. Hier dreht sich alles um Schneiden, Schnippeln und Belegen. Messer und Schneidemaschinen stehen an den drei Tagen im Fokus, werden ausführlich erklärt und können ausprobiert werden. Aktionen und Ausschänke unter dem Motto „Fit für die kalte Jahreszeit: So stärke ich sinnvoll mein Immunsystem“ finden die Besucher in der Dorf-Apotheke. Bei Andy’s Young Fashion am Johann-Breuker-Platz gibt es Bekleidung für die kalte Jahreszeit. Beim Kauf einer Outdoor-Jacke gibt es den passenden Schal für die Hälfte dazu. Beim Brillenmacher wartet ein Gewinnspiel auf die Kunden. Noch weitere Aktionen befinden sich in der Planung. Außerdem werden Musiker vor den Geschäften das Shoppingerlebnis mit Musik untermalen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben