Jugendwahlen

U18-Wahlen in Bottrop: So haben die Jugendlichen abgestimmt

Die Kinder und Jugendlichen in Bottrop favorisieren rot-grün.

Die Kinder und Jugendlichen in Bottrop favorisieren rot-grün.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Vor der Bundestagswahl am Sonntag hat der BDKJ zur U18-Wahl aufgerufen. Das Ergebnis der Bottroper Kinder und Jugendlichen überrascht.

Bei der Bundestagswahl am 26. September dürfen nur Erwachsene abstimmen, aber schon jetzt hat der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) bundesweit die U18-Wahlen abgehalten. 361 Bottroper Kinder und Jugendliche haben mitgemacht.

Und das Ergebnis überrascht: Während auf Bundesebene die Grünen vorne liegen und mit 21 Prozent die SPD (19 Prozent) hinter sich lassen, wählen die Bottroper Kinder und Jugendliche klar rot: Geht es nach den U18-Wählern, gewinnt die SPD deutlich den Wahlkreis, sowohl bei der Erst- als auch bei der Zweitstimme.

SPD liegt bei Bottroper Jugendlichen klar vorne

Direktkandidat Michael Gerdes (SPD) bekommt 35,1 Prozent der Erststimmen, dahinter folgt abgeschlagen Kim Wiesweg von den Grünen mit 16,1 Prozent vor Sebastian Steinzen (FDP) mit 12,2 Prozent und Sven Volmering (CDU) mit 8 Prozent. Der AfD-Kandidat Detlef Bauer erhält 6,4 Prozent, die Linken-Kandidatin Lisa Ellermann 5,8 Prozent der Stimmen.

Auch bei der Zweitstimme liegt die SPD klar vorne mit 29,3 Prozent gefolgt von den Grünen (15,5), der FDP (14,2), der CDU (14,2), der AfD (6,3) und der Linken (6,3). Auf die sonstigen Parteien entfallen 14,3 Stimmen.

Verfolgen Sie hier am Sonntag unseren Live-Ticker zur Wahl.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bottrop

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben