Tiersegnung

Tierhalter können ihren Liebling in Bottrop segnen lassen

2019 fand die Tiersegnung erstmals in Welheim statt. Pastoralreferentin Dr. Marion Reheußer segnete die Tiere, der Teilnehmer des Gottesdienstes.

2019 fand die Tiersegnung erstmals in Welheim statt. Pastoralreferentin Dr. Marion Reheußer segnete die Tiere, der Teilnehmer des Gottesdienstes.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Die Gemeinde St. Franziskus in Bottrop-Welheim lädt alle Tierbesitzer und Freunde ein, ihre Tier segnen zu lassen.

Tierhalter können auch in diesem Jahr wieder ihre Lieblinge segnen lassen. Die Gemeinde St. Franziskus lädt wieder ein zur Tiersegnung am Samstag, 3. Oktober um 15 Uhr vor der Kirche St. Franziskus, An St. Franziskus 8. Eingeladen sind alle Tierbesitzer und -freunde, die Konfession oder Kirchenzugehörigkeit spielt dabei keine Rolle.

Aber Achtung: Der Gottesdienst findet im Freien und nur bei schönem Wetter statt. Das eigene Tier – oder ein Foto davon – dürfe gerne mitgebracht werden, heißt es in der Ankündigung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, vor Ort werden Teilnehmerlisten geführt. Allerdings müssen die Teilnehmer einen Mund-Nasenschutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern beachten.

Franz von Assisi ist der Schutzpatron der Tiere

Dass der Gottesdienst in der Welheimer Kirche St. Franziskus stattfindet ist kein Zufall. Franz von Assisi, der Namenspatron der Kirche, gilt auch als Schutzpatron der Tiere. So wurde an seinem Todestag 4. Oktober der Welttierschutztag ausgerufen. 1980 wurde Franz von Assisi dann auch per päpstlichen Dekret zum Tierschutz- und Umweltheiligen ernannt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben