Stürmische Böen

Sturmböen: Baum stürzt in Bottrop quer über die Straße

Die Bottroper Feuerwehr hat am frühen Dienstagmorgen bereits einen umgestürzten Baum von der Hackfurthstraße geräumt (Symbolbild).

Die Bottroper Feuerwehr hat am frühen Dienstagmorgen bereits einen umgestürzten Baum von der Hackfurthstraße geräumt (Symbolbild).

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Bottrop-Kirchhellen.  Die Feuerwehr Bottrop rückt am Dienstagmorgen zu einem Sturmeinsatz nach Feldhausen aus. Wetterdienst warnt weiter vor Böen mit bis zu 100 km/h.

Stürmische Böen haben in Feldhausen einen Baum umstürzen lassen. Nach Angaben der Feuerwehr kippte der circa 25 Meter hohe Baum quer über die Hackfurthstraße. Dabei drückte er die Leitplanke am Straßenrand ein.

Die Einsatzkräfte der Hauptwache rückten gegen 6 Uhr aus, zersägten den Baum zusammen mit der zuständigen Ortswehr und räumten die Straße wieder frei.

Feuerwehr Bottrop ruft Bürger zur Vorsicht auf

Noch bis zum Abend, 21 Uhr, gilt eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes für Bottrop: „Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 und 85 km/h aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h gerechnet werden.“

Die Feuerwehr ruft daher auch über ihre Facebook-Seite alle Bürger dazu auf, weiterhin vorsichtig zu sein:„Auch für Bottrop sind im Laufe des Tages immer wieder stürmische Böen zu erwarten. Seien Sie vorsichtig, es könnten Bäume umstürzen, Äste herabfallen und lose Gegenstände umherfliegen.“

Bis zum späten Nachmittag war die Lage allerdings noch ruhig. „Wir hatten nur einen weiteren kleineren Einsatz, ein umgefallener Baum auf der Boschstraße, den aber schon das Grünflächenamt weggeräumt hatte“, sagte ein Sprecher. Zudem ist ein Baum auf der Schärnhölzstraße umgestürzt. Es gab keine Verletzten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bottrop

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben