Gegen Abzocke

Start up entwickelt Schlüsseldienst zum Festpreis

Mellon-Gründer und Geschäftsführer Philip Schur.  

Mellon-Gründer und Geschäftsführer Philip Schur.  

Foto: Mellon

Bottrop.  Mancher Bewohner hat schon üble Erfahrungen mit teuren Schlüsseldiensten gemacht. Eine neue Firma verspricht in Bottrop faire Preise.

Der höchste bekannte Preis, der je für eine Türöffnung bezahlt wurde, betrug 3167 Euro. In dem Fall musste angeblich ein Schloss bestellt werden, das aber nie beim Kunden ankam.

Immer wieder wird von völlig überzogenen Rechnungen berichtet. Wer sich schon einmal ausgesperrt hat, machte womöglich ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Schlüsseldiensten. Das Bochumer Start-up „Mellon“ will sich jetzt mit zuvor festgelegten Preisen gegen solche betrügerischen Machenschaften stellen.

Höchstpreis: 159 Euro für eine abgeschlossene Tür in der Nacht

Seit Oktober vermittelt das Unternehmen lokale Schlüsseldienste zum Festpreis. Nach dem Start in Bochum und Essen ist die Buchung nun auch in Bottrop möglich. Mellon kooperiert mit geprüften örtlichen Anbietern, um kurze Anfahrtszeiten zu gewährleisten. Der Kunde wählt einen von vier möglichen Preisen. Die Kosten betragen 89 Euro für das Öffnen einer zugefallenen Tür. Der Höchstpreis liegt bei 159 Euro für eine abgeschlossene Tür in der Nacht.

Die Preise orientieren sich an den Richtlinien der Verbraucherzentrale und liegen unter den Empfehlungen des Bundesverbandes Metall. Der Kunde kann die Buchung telefonisch, per WhatsApp-Messenger oder auf der Internet-Seite vornehmen. Der Auftrag wird innerhalb von 30 Minuten ausgeführt.

Firma will Kunden Angst vor Abzocke nehmen

Die Idee hatte Gründer und Geschäftsführer Philip Schur, als seine Großmutter im vergangenen Jahr mehr als 400 Euro für eine Türöffnung zahlen musste. Schur beschäftigte sich daraufhin mit Schlüsseldiensten und sah sich mit Fragen konfrontiert: Warum werden so viele Menschen abgezockt? Wie kommen intransparente Preise zustande? Was lässt sich dagegen tun?

Schur entschied sich, eine Alternative zu entwickeln. „Den Schlüsseldiensten bieten wir faire Konditionen und ermöglichen eine höhere Auslastung ihres Dienstes. Den Kunden möchten wir die Angst vor Abzocke nehmen”, sagt Philip Schur. Sein Unternehmen wird gegenwärtig von der Bochumer Wirtschaftsförderung unterstützt. Im Laufe des Jahres soll der Service auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. Auch eine Zusammenarbeit mit Versicherungen ist geplant, um Kostenerstattungen zu vereinfachen.

Siehe auch:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben