Zeugen gesucht

Sprühattacke auf Autofahrer in Bottrop: Angreifer flüchtet

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Bottrop eine Sprühattacke auf einen Autofahrer verübt hat.

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Bottrop eine Sprühattacke auf einen Autofahrer verübt hat.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Ein Mann hat in Bottrop erst ein Auto, dann den Fahrer mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht. Die Polizei sucht ihn nun und hofft auf Zeugen

Opfer einer Sprühattacke ist am Mittwoch ein 38-jähriger Bottroper geworden. Sein Angreifer wird nun von der Polizei gesucht.

Die Auseinandersetzung begann am Mittwoch um 18.30 Uhr an der Ausfahrt eines Parkplatzes an der Prosperstraße in Bottrop. Der 38-Jährige fuhr mit seinem Auto vom Parkplatz, als ein bislang unbekannter Mann an das Fahrzeug herankam und mit den Fäusten mehrfach gegen die Beifahrertür schlug. Anschließend besprühte er den Wagen mit einer unbekannten Flüssigkeit.

Opfer der Sprühattacke in Bottrop zeigt den Vorfall bei der Polizei an

Der Bottroper stieg daraufhin aus und suchte das Gespräch mit dem Unbekannten. Doch unvermittelt wurden mehrere Sprühstöße in seine Richtung abgegeben, die unbekannte Flüssigkeit traf ihn im Gesicht. Der Bottroper trat dem Unbekannten das Behältnis aus der Hand, woraufhin der Fremde flüchtete. Der Bottroper wusch sich die Augen mit Mineralwasser aus und zeigte den Vorfall bei der Polizei an.

Der Bottroper kann seinen Angreifer beschreiben

Der Angreifer wird so beschrieben: 26 bis 30 Jahre alt, etwa 1,78 Meter groß, normal gebaut, 85 bis 90 Kilogramm schwer. Er hat braunblondes Haar, einen Schnäuzer und trug graue Jogginghose sowie ein graublaues Oberteil. Er hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach ihm und hofft auf die Hilfe von Zeugen. Hinweise zur Person oder dem Vorfall nimmt die Polizei entgegen unter 0800 2361111.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bottrop

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben